Skip to main content
Herdenschutzhund Mischling

Bruno

Charaktereigenschaften

Werden Sie Tierpatin oder Tierpate von Bruno

Viele Tiere lernen im Tierheim erstmals ein tiergerechtes Leben in Würde kennen, aus den verschiedensten Gründen bleibt ihnen jedoch eine Zukunft in einer eigenen Familie verwehrt.

Sie können diesen Tieren helfen, indem Sie für eines dieser Tiere eine Patenschaft übernehmen.

Herdenschutzhund Mischling
  • männlich/kastriert
  • geboren: 09/2015
  • im Tierheim seit: 24.06.2016

 

"Artikel wie beschrieben", dieses Prädikat kann in Brunos Fall leider nicht gegeben werden. Der Rüde wurde als Welpe über Ebay-Kleinanzeigen als Labrador-Berner Sennen-Mischling gekauft und sollte eigentlich ein Familienhund werden. Mit zunehmendem Alter zeigte sich aber immer mehr, dass in Bruno auf jeden Fall ein Herdenschutzhund steckt. Leider war Brunos Familie mit dem angeborenen Schutztrieb eines Herdenschutzhundes überfordert und nach einem Vorfall mit dem Nachbarn musste Bruno mit nicht mal einem Jahr ins Tierheim umziehen.

Bruno ist fremden Menschen gegenüber sehr misstrauisch und braucht viel Zeit um sich auf neue Menschen einzulassen. Wenn ihm fremde Menschen zu früh zu nah kommen, wehrt er sich resolut gegen die unerwünschte Nähe. Ist der Knoten aber mal geplatzt würde er für seine Bezugspersonen alles machen, vor allem versucht er sie dann vor allen anderen Menschen zu beschützen. Das macht ihn leider zu einem nur bedingt gesellschaftsfähigem Hund, mit dem man mit offenen Augen durch die Welt gehen muss. Er fängt aber langsam an zu begreifen, dass seine Bezugspersonen sehr gut alleine zurecht kommen.

Bruno ist sehr aktiv und  könnte stundenlang rennen, schwimmen und spielen. Mit Hündinnen ist er in der Regel gut verträglich, von Rüden ist er nicht ganz so begeistert. Da er einen sehr starken Jagd-und Beutetrieb hat, kann er auf keinen Fall zu Katzen oder Kleintieren vermittelt werden.

Bruno hat die Hundeschule besucht, er kennt schon einige Kommandos und fährt gut im Auto mit. Nur alleine bleiben möchte der Rüde noch nicht. Wenn ihm langweilig wird, betätigt er sich nämlich gerne als Innenarchitekt und gestaltet die Wohnung nach seinen Vorstellungen um.

Obwohl der hübsche Rüde gerne große Wellen schlägt, ist er in vielen Situationen auch sehr unsicher und muss noch sehr viel kennen lernen. Leider hat er gelernt, auch aus Unsicherheit nach vorne zu gehen, weshalb er von seinen Menschen klare Strukturen und viel Sicherheit bekommen muss.

Als echter Herdenschutzhund hat Bruno durchaus seinen eigenen Kopf, den er auch gerne mal durchsetzen würde. Seine Menschen müssen unbedingt das längere Durchhaltevermögen zeigen und ihm konsequent die Spielregeln vorgeben. Zu viel Druck oder Zwang darf man bei Bruno aber auf keinen Fall anwenden, da er sonst jegliches Vertrauen verliert.

Für Bruno suchen wir eine hundeerfahren Einzelperson ohne Kinder, die idealerweise schon Erfahrungen mit Herdenschutzhunden hat. Mit viel Arbeit und Durchhaltevermögen kann Bruno sicher noch sehr viel lernen und zusammen mit dem richtigen Mensch endlich ein glückliches Hundeleben führen.

Sie haben Interesse an einem unserer Vermittlungstiere?

Nehmen Sie Kontakt zur Tiervermittlung auf!

Unsere Selbstauskunft zur Tiervermittlung finden Sie im Download-Bereich.